Laudato Si

Das Institut für Sozialethik und die Österreichische Kommission Iustitia et pax  veranstalteten eine Podiumsdiskussion zu

„Laudato Si“.

Über die Sorge für das Gemeinsame Haus

Die Neue Umweltenzyklika von Papst Franziskus in der Diskussion

am 23.06.2015, 18:30-20:00 an der Hauptuniversität Wien

Am Podium diskutierten:
Bundesminister DI Andrä Rupprechter (Landwirtschaft und Umwelt)
Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz
Prof. MMag. Dr. Ingeborg Gabriel (Sozialethik Wien)
Abg. z.NR Dr. Eva Glawischnig-Piesczek (Grüne)

Moderation: CR MMag.Dr. Paul Wuthe (Kathpress)

Initiates file downloadEinladung   / Opens internal link in current windowzum Nachhören

Die Präsentation der Enyklika auf youtube:

Zur Wort kommen Peter Kodwo Appiah Kardinal Turkson, Metropolit Ioannis Zizioulas

und für die Wirtschaft Prof. Hans Joachim Schellnhuber und Dr. Darolyne Woo.

Der Link: Opens external link in new window youtube Video

 

Erste Stellungnahmen:

Initiates file downloadErzbischof Hollerich / Präsident IUPAX Europa

Initiates file downloadKardinal Christoph Schönborn

Initiates file downloadUmwetlbischof Alois Schwarz

Initiates file downloadSozialethikerin Ingeborg Gabriel

Initiates file downloadZusammengefasste Überlegungen Gabriel

Initiates file downloadGabriel im Interview - Der Sonntag

Initiates file downloadEin Kommentar von Prof. Vogt

Initiates file downloadCommon Ground von Prof. Schellnhuber

Initiates file downloadÖsterreichische Politiker sehen sich bestärkt durch Öko-Enzyklika "Laudato si" (EDW)

 

Die offizielle Webseite dazu beim Rat für Gerechtigkeit und Frieden:

Opens external link in new windowwww.laudatosi.va       Initiates file downloadDie Umweltenzyklika Laudato Si